68 Kerkerhaft Grimm

Im Krankenhaus betrat die geheimnisvolle Frau nach dem Tod des Kapitäns besorgt den Operationssaal, versperrte allen Ärzten den Weg und ging mit einer zweiköpfigen Schlange auf den Kapitän zu: Ein Kopf biss den Kapitän, der andere die Frau selbst, die daraufhin bewusstlos wurde. Der Kapitän erwachte wieder zum Leben und die zweiköpfige Schlange wurde pulverisiert. In der Zwischenzeit verfolgte Trubel das Wesen und gab Nick und Hank Informationen über den Aufenthaltsort, während Nick sich die Schuld dafür gab, dass er mit Adalind geschlafen und nicht erkannt hatte, dass es nicht Juliette war. In der Zwischenzeit erreichte Adalind das Schloss und versuchte, ihre Tochter wiederzusehen, von der sie entfremdet worden war, aber sobald Victor ankam, sperrte er sie in den Kerker, in hexenbiestsichere Verliese, und gestand, dass das Kind von ihr durch den Widerstand entführt worden war. Während Trubel dem Verdächtigen in sein Zimmer folgte und vor der Tür lauschte, versuchten Monroe und Rosalee einen Weg zu finden, Nick wieder zu einem Grimm zu machen, und kamen zu dem Schluss, dass sie zurückverfolgen müssten, was Adalind getan hatte, um das Geschehene ungeschehen zu machen. Im Krankenhaus wachte Captain Sean mit der geheimnisvollen Frau an seinem Bett auf und nannte sie "Mama". Zurück auf dem Revier entdeckten Nick und Hank, dass der Verdächtige ein Wesen-Spion war, der Militärgeheimnisse stahl; ihre Ermittlungen wurden von einem FBI-Agenten unterbrochen, der inoffiziell mit Nick sprechen wollte, um ihn zu testen, ob er ein Grimm sei, ein Test, den er nicht bestand, weil er seine Grimm-Kräfte nicht mehr hatte. In der Zwischenzeit rief Trubel Nick an, wurde aber von Hank empfangen, der ihn über den Verdächtigen informierte und ihn warnte, dass er sich verkleidet hatte. Hank erinnerte ihn daran, vorsichtig zu sein, weil er ein sehr gefährliches Wesen sei. Sergeant Wu fand heraus, dass Trubel in einigen der Fälle, an denen sie arbeiteten, der Hauptverdächtige war, und als er Hank um eine Erklärung bat, lenkte dieser das Gespräch ab und ging mit Nick weg, der ihn warnte, dass sein Kollege zu verstehen begann. In der Zwischenzeit teilte ihm der FBI-Agent, der gerade mit jemandem telefonierte, mit, dass es sich bei dem Grimm nicht um Nick handeln könne, aber er habe einen Verdacht, wer es sei. Trubel verfolgte Wesen weiter und rief Nick und Hank an, um sie über seinen Aufenthaltsort zu informieren; kurz darauf betrat der Verdächtige die Wohnung eines anderen Opfers und bemerkte, dass er verfolgt wurde, so dass er Trubel betäubte und fesselte. Die beiden Polizisten, die sie nicht fanden, kehrten zum Hotel zurück, dem letzten bekannten Aufenthaltsort des Verdächtigen, und fanden die Adresse seines Opfers. Als sie dort ankamen, fanden sie das Wesen in der Ecke, das Angst hatte, dass das Mädchen ein Grimm war, das Opfer lag bewusstlos da und Trubel ging es gut. Auf dem Revier angekommen, stellten sie fest, dass das Mädchen tatsächlich eine echte Wesen-Spionin war, wie sie vermutet hatten. Als der Fall abgeschlossen war, beschlossen die beiden, ihren Kapitän aufzusuchen, der Nick fragte, ob er die Flasche, die er ihm mitgebracht hatte, hatte trinken können, aber er hatte sie nicht erhalten, weil sie zuvor zerbrochen war und er nun kein Grimm mehr war. Das Gespräch wurde durch das Erscheinen der Mutter des Kapitäns unterbrochen, die die Gelegenheit nutzte, um sie vorzustellen. Trubel, Nick und Juliette waren zu Hause und bereiteten das Frühstück vor, und während Trubel mit dem Fahrrad unterwegs war, rief Sergeant Wu bei Nick an und fragte ihn mit dem Beweismaterial in der Hand, wie es möglich sei, dass eine Doppelmordverdächtige in seinem Haus zu Gast sein könne und dass sie ihm als Kriminologiestudentin vorgestellt worden sei, aber anstatt eine Antwort zu bekommen, fiel Nick in Ohnmacht und sagte krampfhaft, er könne sie nicht mehr sehen und sei nicht mehr zu Hause: Er konnte die Zelle sehen, in der Adalind war, aber sie konnte Wu und Juliette in Nicks Haus sehen. Als er wieder zu sich kam, half Wu seinem Kollegen, sich zu setzen. Kurz darauf wurde Trubel entführt, als sie mit ihrem Fahrrad zum Roulettekessel fuhr.
 

  •     Kreaturen: Geankenleser
  •     Gaststars: Jacqueline Toboni (Trubel), Alexis Denisof (Prinz Viktor), Elizabeth Rodriguez (Agent Chavez), Louise Lombard (Elizabeth), Brian Letscher (Timothy Perkal), Philip Anthony-Rodriguez (Marcus Rispoli)
  •     Eröffnungszitat: "Der wahre Besitz eines Menschen ist sein Gedächtnis. In nichts anderem ist er reich, in nichts anderem ist er arm."

 



Nr.
(ges.)
68
Deutscher TitelKerkerhaft
SerieGrimm
Staffel 4
Nr.
(St.)
2
Original­titelOctopus Head
Erstaus­strahlung USA31. Okt. 2014
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D)20. Juli 2015
RegieTerrence O’Hara
DrehbuchDavid Greenwalt & Jim Kouf



 Grimm ist eine US-amerikanische Krimiserie mit Fantasy- und Mystery-Elementen, die teilweise an die Märchen der Brüder Grimm anknüpft

Deutscher TitelGrimm
OriginaltitelGrimm
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)2011–2017
Produktions-
unternehmen
Universal Television,
GK Productions,
Hazy Mills Productions
Länge42 Minuten
Episoden123 in 6 Staffeln
GenreFantasy, Mystery, Krimi, Drama
IdeeStephen Carpenter,
David Greenwalt,
Jim Kouf
ProduktionSteve Oster,
Cameron Litvack
MusikRichard Marvin
Erstausstrahlung28. Oktober 2011 (USA) auf NBC

RollennameWesen / MenschSchauspieler/in
Nick BurkhardtGrimmDavid Giuntoli
Hank Griffinaufgeklärtes UngesichtRussell Hornsby
Juliette Silvertonaufgeklärtes Ungesicht
Bitsie Tulloch
EveHexenbiest
MonroeBlutbaderSilas Weir Mitchell
Captain Sean RenardZauberbiestSasha Roiz
Sergeant Drew Wuaufgeklärtes UngesichtReggie Lee
Rosalee CalvertFuchsteufelBree Turner
Adalind SchadeHexenbiestClaire Coffee

 

 

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar;Quelle Wikipedia

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺

sf-serien.de

dramedy-serien.de

ani-serie.de (Animationen)

sitcomserien.de

musikdrama.de

dramaserienfan.de